GRÜNE Ratsfraktion
Themen
Wissenswertes

Thema:  — Kinder, Jugend, Bildung

Trinkwasser an Grundschulen

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN bittet unter dem o.g. Punkt um Beratung und Abstimmung des folgenden Antrags:

Die Verwaltung erstellt ein Konzept zur kostenlosen Versorgung mit Trinkwasser für Schülerinnen und Schüler an den Dortmunder Grundschulen.

Begründung:
Kinder in Deutschland trinken zu wenig und wenn, oft das Falsche - vor allem in der Schule. Durch Flüssigkeitsmangel drohen Schwindel, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche. Bei gemäßigten Temperaturen hilft bereits ein großes Glas Trinkwasser mehr, die Versorgungslücken bei Kindern zu schließen. Wenn Kinder in der Schule regelmäßig und ausreichend Wasser trinken, reduziert sich außerdem ihr Risiko, übergewichtig zu werden.

In einer wissenschaftlichen Studie des ehemaligen Dortmunder Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) mit rund 3.000 Kindern aus 32 Grundschulen sind die Schüler*innen mit der Aktion "Trinkfit - mach mit!" mit einfachen Maßnahmen zum gesunden Trinken motiviert worden. Dafür wurden leicht zugängliche Wasserspender installiert, an denen die Kinder gegen ihren Durst kostenlos selbst Trinkwasser zapfen konnten. Ziel der Aktion war es, das Trinkverhalten von Schülerinnen und Schülern zu verbessern und die Versorgung mit Trinkwasser in den Schulen zu fördern, um so zu einer altersgemäßen Gewichtsentwicklung der Kinder beizutragen.
Gleichzeitig lernten sie im Unterricht, warum (Wasser-)Trinken wichtig ist.
Die Aktion setzt auf Trinkwasser, da dieses in allen Schulen verfügbar, preiswert und von hoher Qualität ist. Und vor allem: Es enthält keine Kalorien. Leitungswasser wird daher auch vom FKE "als das für Kinder am besten geeignete Getränk" empfohlen. Es muss darüber hinaus nicht literweise in die Schule getragen werden - eine leichte Trinkflasche genügt. In der Schule angekommen, können die Kinder diese beliebig oft mit frischem Trinkwasser auffüllen.

Die Studie des Forschungsinstituts für Kinderernährung belegt den Nutzen der Aktion auch hinsichtlich der Gesundheitserziehung: Kinder, die dem Aktionsaufruf "Trinkfit - mach mit!" folgten, tranken mehr und besser. Insgesamt steigerten sie ihre tägliche Flüssigkeitszufuhr um anderthalb Gläser. Dabei stieg der Konsum von Wasser, während das Trinken von zuckerreichen Limonaden und Säften sank. Damit konnte die Aktion auch dazu beitragen, durch ein verbessertes Trinkverhalten den Aufwärtstrend beim Übergewicht abzuschwächen. Insgesamt war bei den Kindern, die an der Aktion teilnahmen, das Risiko übergewichtig zu werden um 31 Prozent geringer als bei denen, die nicht beteiligt waren.

 

Newsletter

Immer gut informiert?

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Newsletteranmeldung

Newsarchiv

Sie sind an älteren Meldungen interessiert?

Hier finden Sie Meldungen von 2007 — 2009.

Newsarchiv